Baustellenbetrieb

Um einen reibungslosen Ablauf bei der Anlieferung mit unseren Betonmischern und -pumpen zu gewährleisten, sollten folgende Hinweise beachtet werden:

Zufahrt und Standort prüfen

  • Legen Sie vor Arbeitsbeginn den Standort für das Fahrzeug fest.
  • Prüfen Sie die freie Zufahrt zur Entladestelle.
  • Sorgen Sie für ausreichende Standsicherheit des Fahrzeuges.
  • Gehen Sie den Weg zum Standort zu Fuß ab. Verlangen Sie einen Einweiser, wenn Sie rückwärts fahren müssen.
  • Prüfen Sie die Zufahrt zum Standort auf die Bodenbeschaffenheit, mögliche Hindernisse wie Gebäude, Fahrzeuge, elektrische Freileitungen usw..
  • Der Untergrund muss eben sein und die Fahrzeuglast aufnehmen können. Halten Sie einen ausreichenden Abstand zu Baugruben und Böschungen ein.
    Als Faustformel gilt:
  • Mindestens 1 m Sicherheitsabstand bei verbauten Baugruben (Normalverbau).
  • Mindestens 2 m Sicherheitsabstand zum oberen Böschungsrand bei nicht verbauten Baugruben und Gräben mit Böschungen.
  • Eine freihe Durchfahrtshöhe von mindestens 4 m.

Baustellenbetrieb-Mindestabstand-28022017

Fahrzeug zurücksetzen
Auf der Baustelle muss der Fahrmischer mit Hilfe eines Einweiser in die richtige Position geleitet werden.


Quetschgefahr!
Beim Zurücksetzen des Fahrmischers können Personen eingequetscht und tödlich verletzt werden. Vergewissern Sie sich, dass sich keine Personen, auch nicht die einweisende Person, im Bereich der Fahrbahn befinden. Vereinbaren Sie eindeutige Handzeichen mit dem Einweiser.